Aktuelle Renn-Events

Hier erfährt Ihr welchen Event wir durchführen werden!

Der nächste Event wird eventuell Langstreckenrennen für Teams mit 4 Fahrer sein!

oder ein White Point Rennen!

Wir werden Euch frühzeitig informieren!

 

Die Can-AM (Gruppe 7) Challenge 2017 im Renncenter Uzwil

Einmal im Monat wird ein Rennen von 19 - 22 Uhr im Renncenter ausgetragen!

Das genau Datum findet ihr immer auf der Can-AM Seite.

Die Rennen werden nur mit Fein Design Modellen ausgetragen.

Es werden nur auserlesene Teilnehmer zugelassen

Für mehr Infos hier oder aufs Foto klicken :-)


Das 4 Stunden Rennen 2017 im Massstab 1:24 -

findet am Samstag 14. Oktober um 13:00 Uhr statt :-)


wir fahren mit 4 identischen Toyota 88C

 

Hier sind die Eckdaten fürs Rennen

Das Warm-up am Renntag

Ab 10:00 – 12:30 ist das Renncenter für ein paar Trainingsrunden geöffnet

Die Teambildung und Fahrerbriefing

12:30 ist die Auslosung der Teams und Fahrerbriefing

Es gibt 4 Teams mit 4 Fahrern

Das RENNEN!!

Das Rennen startet Samstag Punkt 13:00 Uhr und dauert bis 17:00 Uhr

 

Danach Siegerehrung und Preisverteilung und gemütlicher Ausklang

 Dann freue ich schon auf ein paar tolle Stunden und ein spannendes Rennen J

 Das Startgeld beträgt Fr. 20.00

Bitte um Anmeldung (Mail), wer kommen möchte es hat nur noch einen Fahrerplatz!

 


 

Das Sommer - Scaleauto / Zwergen (Simca/NSU) Rennen vom Samstag 19. August 2017 ist beendet

Vielen Dank an alle Teilnehmer, war ein Superschöner Tag mit Euch :-)

        

 Für alle Fotos einfach auf ein Foto klicken ;-)

Die Ranglsite vom Scaleauto und Simca/NSU findet ihr hinter den Fotos oben


Das Internationales Deutsch - Schweizer Teamrennen vom 1. April ist beendet

Tolle Rennen - tolle Teams - toller Tag - vielen Dank an alle Teilnehmer

       

 Für alle Fotos einfach auf ein Foto klicken ;-)


Das Rennen der Kampf der Zwerge vom Samstag 25. März ist beendet

 Hier sind die Fotos

 Vielen Dank an alle Teilnehmer ,
waren super spannende und tolle Rennen mit Euch..

 

 

     

 Für alle Fotos einfach auf ein Foto klicken ;-)


 

…das Frühlings-Scaleauto Rennen vom Samstag 4. März 2017

im Renncenter Uzwil ist auch schon wieder vorbei
hier sind die Fotos

 Vielen Dank an alle Teilnehmer ,
waren mega spannende und tolle Rennen..

 

              

 Für alle Fotos einfach auf ein Foto klicken ;-)


 

Das traditionelle Weihnachtsrennen 2016

   

Für mehr Fotos einfach aufs Foto klicken

 

Vielen Dank an alle Teilnehmer
war ein supercooler Tag mit Euch ;-)

 


Das 2. SCALEAUTO Rennen im Renncenter Uzwil 

     

Für alle Fotos einfach auf ein Foto klicken ;-)

 

und das nächste Rennen kommt bestimmt :-)

 


 

Das individuelle SCALEAUTO Rennen vom 3.  September 

und wieder ein sensationeller Tag mit Euch, vielen Dank
 

 

 Vielen Dank an alle Teilnehmer ,
waren mega spannende und tolle Rennen..

und merkt Euch schon mal den Samstag 15. Oktober vor... :-)


1. Nostalgisches Rennen 2016

Das Grosses Renault Megane Rennen im Renncenter Uzwil

vom Samstag 30. April 2016 - vielen Dank an alle Teilnehmer, war ein Super Tag

 

 

je ein Rennen auf der Carrerabahn und der Holzbahn!

 


Das grosse Schweiz - Deutschland Rennen vom 16. April 2016

1. Rennen mit den 1:24 Martini Porsche 917 auf der Holzbahn...

2. Rennen mit den 1:24 Renault Megane auf der Carrerabahn

 

Für alle Fotos einfach auf ein kleines Foto klicken ;-)

 

Vielen Dank an alle Teilnehmer, war ein superschöner Tag mit Euch

 

Das traditionelle Weihnachtsrennen vom Samstag 26. Dezember 2015  

im Renncenter Uzwil ist beendet - zwei tolle Rennen - und es war einfach Supertoll mit Euch  ;-)

Für alle Fotos einfach auf ein Foto klicken

      

18 Fahrerinnen und Fahrer trafen sich am Samstag den 26. Dezember zum traditionellen Weihnachtsrennen im Renncenter.

Diesmal standen vier brandneue NSR Audi R8 auf der Holzbahn bereit, welche den Teilnehmern doch einiges an Fingerspitzen Gefühl abverlangte.

Hatten die meisten wenig Erfahrung mit den 1:32er machten diese doch mächtig Spass und alle hatten ihre Freude daran.

Auf der Carrerabahn stand dann das Highlight des Tages bereit.

Vier BRM Seitenwagen im Masstab 1:18, damals gefahren von Biland/Waltisberg und Webster/Woodhead

Hier ging es mit nur einer Trainingsrunde gleich ins Rennen und der Spassfaktor war unbeschreiblich..

Alle Teilnehmer hatten ihren Spass daran und bis auf eine gelöste Schraube heilten die Seitenwagen die Rennen problemlos durch :-)

 und hier noch die Ranglisten

   

    Nach den Rennen wurde im Restaurant Freudenberg noch ein schmackhaften Abendessen eingenommen und

über den ganzen Tag und die Rennen gefachsimpelt

Ich möchte mich hiermit nochmals bei allen recht herzlich bedanken und wünsche jetzt schon einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Viele Grüsse, Hans


 


Die Scaleauto Meisterschaft 2015 im Renncenter Uzwil ist beendet

Für mehr Infos einfach auf eines der Fotos unten klicken und Ihr kommt auf die Scaleauto Seite :-)

Es wurden 7 Läufe auf verschiedenen Rennbahnen ausgetragen!

Die Scaleauto Meisterschaft zählt zur Renncenter Uzwil Meisterschaft 2015

ei strahlendem Oktoberwetter trafen sich doch sagenhafte 25 Fahrerinnen und Fahre zum Saison Finale zur Scaleauto Meisterschaft 2015

Es wurden sechs Läufe à 4 Minuten abgehalten und jeder Lauf hatte Spannung und Dramatik und lustige Zwischenfällen in sich...

Alle Fahrerinnen und Fahrer gaben ihr bestes, hatten doch alle noch Chancen sich um einige Ränge in der Meisterschaft zu verbessern.

     

Für die Fotos Ranglisten und Berichte einfach hier oder oben auf ein Foto klicken :-)

 

 


Das Renncenter Uzwil – 4 Stunden Rennen vom 3. Oktober 2015 ist beendet

4 Teams mit Fahrerinnen und Fahrer mit 4 Porsche 917

 

Es war einfach ein Super Event - Vielen Dank an alle die dabei waren :-)

 

Diesmal waren 4 Ladies die Teamleader und die Herren wurden ausgelost

Packende Zweikämpfe auf allen Spuren und am Ende waren alle Gewinner.

 

1. Rang - Team Gabriela

2. Rang - Team Nicole

3. Rang - Team Sonja

4. Rang - Team Rita

 

 

Für mehr Fotos einfach aufs Foto klicken :-)

 

“The triple 4 Race”

4 Teams

4 Porsche 917

4 Stunden

 

 

Für mehr Fotos einfach aufs Foto klicken :-)

 

 


 

Das traditionelle Weihnachtsrennen vom 26. Dezember

 

4 Teams à 4 Fahrerinnen und Fahrer mit 4 Porsche 917 im 4 Stunden Langstreckenrennen

 

16 Teilnehmer - Einfach Super - Vielen Dank an alle die dabei waren :-)

 

 

 

Die Fotos

 

 

Für mehr Fotos einfach drauf klicken :-)

Weihnachtsrennen 2014 Teamrennen
Team Rot Team Weiss Team Grün Team Silber
1. Rang 2. Rang 3. Rang 4. Rang
918 Runden 909 Runden 893 Runden 891 Runden
Hans Nöbi Dominik Benno
Nicole Rita Sonja Gabi
Sven Marco Beat Pascal
Walter Henrik Köbi Ivo

Chronologie des Rennens

 

Für mehr Fotos einfach drauf klicken :-)

 

und noch zwei Filmchen zum anschauen ;-)

 

Braucht etwas Geduld zum laden.....

 

Das traditionelle Weihnachtsrennen fand am

Freitag 26. Dezember um 14 Uhr  

im Renncenter Uzwil auf der Holzbahn statt ;-)

 

Diesmal wurde ein eamrennen auf einheitlich BRM Martini Porsche 917
welche vom Renncenter zur Verfügung gestellt werden....

Das Rennen dauerte 4 Stunden und die Teams wurden ausgelost.

 

 


Die Sportwagen Renn-Serie 2014 im Renncenter Uzwil ist beendet

Für mehr Infos, Berichte und Ranglisten einfach auf eines der Fotos unten klicken und Ihr kommt auf die Sportwagen Seite :-)

  

und die Sportwagen sind gebaut und es fanden tolle und ereignisreiche Rennen statt :-)

 

Die Sportwagen Rennserie zählt zur Renncenter Uzwil Meisterschaft 2014

 

Das 7. Rennen zur „SPORTWAGEN RENN-SERIE 2014“  ist beendet

Samstag 25. Oktober - die neue Holzbahn im Renncenter Uzwil ruft....
 

vom Kurvenoel zur Rangverkündigung......

... und 23 hungrige Fahrer und Fahrerinnen kamen und kämpften bis zum Schluss mit vollem Einsatz und darüber....

 

                

Für die Fotos Ranglisten und Berichte einfach hier oder oben auf ein Foto klicken :-)

 


Die Weihnachtsrennen vom 26. Dezember 2013 auf der neuen Holzbahn im Renncenter Uzwil

Es war ein super-toller Nachmittag - vielen Dank an alle Teilnehmer

Für mehr Fotos einfach unten auf ein Foto klicken ;-)

1:32 - Fun Car

1:28 - Mini Z

1:24 - Sportwagen

 


 

 

Die Can-AM (Gruppe 7) Challenge im Renncenter Uzwil

Einmal im Monat wird ein Rennen von 19 - 22 Uhr im Renncenter ausgetragen!

Das genau Datum findet ihr immer auf der Can-AM Seite.

Die Rennen werden nur mit Fein Design Modellen ausgetragen.

Es werden nur auserlesene Teilnehmer zugelassen

Für mehr Infos hier oder aufs Foto klicken :-)


Die Renn-Serie im Renncenter Uzwil für 2013

Der PANOZ CUP im Massstab 1:24

Es werden 7 Läufe im 2012 auf verschiedenen Rennbahnen ausgetragen!

Es haben sich schon einige Fahrer für den PANOZ CUP eingeschrieben :-)

 


Die Renault MEGANE Trophy im Massstab 1:24 für 2012 kann beginnen

Es werden 7 Läufe auf verschiedenen Rennbahnen ausgetragen!

Es haben sich schon einige Fahrer für Renault MEGANE Trophy 2012 angemeldet :-)

Hier gehts zur Renault MEGANE Trophy Seite, oder einfach aufs Bild klicken!


Das Renncenter Uzwil stellte den Schweizer Fahrer zur Carrera Weltmeisterschaft 2012

am 19. Mai 2012 auf dem Nürburgring - Deutschland

 

Wir gratulieren Sven Hächler welcher den Einzug ins Halbfinal geschafft hat.

Sven hat alle drei Vorläufe souverän gewonnen und ist nur knapp im Halbfinale ausgeschieden.

Wieder einmal hat sich die Schweiz sehr gut an der Carrera WM 2012 präsentiert.

Wir vom Autorennbahn-Center Uzwil (www.renncenter.ch) und Carrera Schweiz (www.waldmeier.ch) sind sehr stolz auf den Riesenerfolg von Sven und dass wir Sven auf dem Weg zur Carrera Weltmeister 2012 entsprechend unterstützen konnten.  BRAVO !!

 

Und hier die schönsten Fotos von der Carrera WM 1012 am Nürburgring - einfach auf ein Foto oben klicken :-)


 

Carrera World Championship

Bleifuß und starke Nerven:

Am 19. Mai wird entschieden, wer sich den Titel „Carrera Weltmeister 2012“ holt!

Die drei Challenge Tour-Finalisten aus Deutschland und Österreich treffen hier auf die internationale Carrera-Szene aus den Niederlanden, aus Belgien und Luxemburg sowie aus Frankreich, Spanien, Portugal, Schweiz, England, Italien, Ungarn, Polen und den USA. Austragungsort des Wettrennens ist der Nürburgring.

Wir sind vom 18. bis 20. Mai im Rahmen des ADAC Zurich 24h-Rennens live vor Ort. Alle Besucher erwartet ein attraktives Unterhaltungsprogramm mit tollen Gewinnspielen sowie einer Autogrammstunde des Teams Stuck³!

Bei uns findest du alle Informationen rund um das Rennspektakel!

 

 

 

Das 24 Stunden Rennen 2012 im Massstab 1:24 - im Renncenter Uzwil ist beendet :-)


Fahrzeuge - 4 identische Toyota 88C

 

Endstand nach 24 Stunden:

1. Rang

Team Camel     7771 Runden

2. Rang

Team Martini    7744 Runden
 

3. Rang

Team Gulf       7669 Runden

4. Rang

Team Coca Cola      7654 Runden

 Team Camel

Sven Häächler
Roman Frei
Marc Tschudin
Henrik Schweizer

 

  Team Martini

Nöbi Frei
Paul Blum
Marco Büsch
Walter Meyer

 

  Team Gulf

Benno Sutter
Wisi Bürge
Severin Zingg
Eric Baues

 

  Team Coca Cola

Hans Tschudin
Dominik Lehner
Frank Wieser
Luca Zanetti

Turn 1

Team Camel hatte eindeutig das schnellste Fahrzeug von allen vier Team, jedoch konnten Sie es leider nicht mit der Konstanz umsetzen, wird aber sicher noch spannend im weiteren Verlauf des Rennens. Am Ende konnten Sie einen knappen Vorsprung von 4 Runden auf das  Team Martini  herausfahren....

Turn 2

Keine Problem bekannt

Turn 3

Das Camel Team hatte für diesen Turn nur die Taktik schnell  und konstant und ohne Unfälle über die letzten 8 Stunden zu kommen.
Obwohl sie sehr schnell unterwegs waren, war immer eine Sicherheitsreserve vorhanden, was sich am Schluss auch auszahlte.

Interessant war auch, dass das Team Camel keine der drei 8 Stunden Turns gewann, jedoch am Schluss mit der Konstanz der Fahrer und der schonenden fahrweise die Gesamtwertung mit 27 Runden gewannen.
Alle Fahrer waren im letzten Stint ernorm konstant und konnten auch längere Stints ohne grosse Probleme bewältigen.

Der Camel Toyota lief die ganzen 24 Stunden mit dem gleichen Motor und genau, nach 24 Stunden, beim überqueren der Ziellienie, fiel das Motorritzel ab.... Na ja, das Auto musste ja nur 24 Stunden überstehen und keine Sekunde mehr ;-)

Herzliche Gratulation an das Team zum Sieg

 

Turn 1

Das Martini Team kämpfte mit allerlei technischen Problemen, lag es vielleicht daran, dass Sie die vorgesehenen Testfahrten nicht pünktlich begonnen hatten, oder war es vielleicht der mangelnde Zusammenbau des Renners.... wer weiss, wo das Team Martini sonst gelandet wäre....

Turn 2

Keine Probleme bekannt

Turn 3

Team Martini startete mit der Verteidigungstaktik, welches sich darauf beschränkte, den Vorsprung aus den vorhergehenden 16 Stunden von 3 Runden gegenüber dem Team Camel zu verteidigen.

Dies ging am Anfang eigentlich recht gut auf und sie konnten sogar den Vorsprung um ein paar Runden ausbauen...... wäre da nicht wieder der "Schrauben-Teufel" aufgetaucht, wie bereits am Anfang lösten sich beide Schrauben (mit Federringe gesichert) vom Leitkiel und das Fahrzeug flog führerlos über die Piste. Dies bedeutete wieder eine längere Reparaturpause und demzufolge waren Sie auch die Führung los, welche Sie trotz schenllen Runden nicht mehr aufholen konnten..

Trotz allem  auch herzliche Gratulation zu Rang 2.

Turn 1

Team Gulf hatte einen enorm harzigen Start, kam doch Ihr Fahrzeug einfach nicht auf Touren, obwohl sie während dem Training schon einen Motor gewechselt haben und auch dies half nichts. Nachdem Benno der Teamleader alles versuchte um das Fahrzeug in die Gänge zu bringen und das nichts half, erbarmte sich Hans, der Teamleader vom Coca Cola Team und nach sich den Renner mal kurz zur Brust und siehe da, plötzlich lief der Gulf Toyota wie Schmitd's Katze ;-)  trotz einem technischen Defekt konnte das Team Gulf dann doch noch zum Team Martini aufschliessen...

Turn 2

Das Gulf Team hatte Pechhexe im Getriebe

Turn 3

Nach dem verhexten zweiten Turn, lief Team Gulf zur Höchstform auf. Eine schnellste Runde nach der anderen zauberten die Fahrer auf die Piste und de Gulf Toyota lag wie ein Brett auf der Schiene.

Dazu kamen noch die langen und fehlerfreien Stints von Benno, welches das Team am Schluss die meisten Runden für einen Turn einbrachte.

Das Fahrzeug lief, gegenüber dem erstem und zweiten Turn wie ein Uhrwerk und dazu noch extrem schnell...

Herzliche Gratulation an das Team zum verdienten 3. Rang

 

 

Turn 1

Die vier vom Team Coca Cola kontrollierten den ersten Turn beliebig von der Spitze aus, obwohl der erste Lauf auf Spur 1 begann und normalerweise die langsamer Spur ist fuhren Sie da schon den entscheidenden Vorsprung heraus... Trotz vorsichtiger Fahrweise wurde auch das Team Coca Cola von einem technischen Defekt heimgesucht und mit einer Reparaturpause von 20 Runden, flog der Toyota dann schnell wieder auf und davon....

Turn 2

Das Coca Cola Team hatte die Pechhexe im Motor...

Turn 3

Team Coca Cola hatte sich eigentlich mehr zum Ziel gesetzt, als den vierten Schlussrang, fing doch alles extrem gut an. Nach den ersten zwei Stunden lag das Team doch mit 11 Vorsprung auf Team Camel an der Sitze und sogar mit 41 Runden vor Team Martini, was doch noch einiges zu Hoffen liess, aber von dann an gings bergab...

Aus noch noch unerklärlichen Gründen verlor der Toyota an Power und die Rundenzeiten fielen in den Keller... das Team versuchte alles und wechselte sogar noch die Lager, aber alles hilf nichts, das Fahrzeug lief zwar aber so langsam, dass sie am Schluss noch vom Team Gulf knapp auf Rang 4 verdrängt wurden.

Auch herzlichen Glückwunsch and das Team für den tollen 4. Rang

Gefahrene Runden nach 24 Stunden

Turn 1 = 2477.4

Turn 2 = 2640.8

Turn 3 = 2653.3

Total = 7771

Gefahrene Runden nach 24 Stunden

Turn 1 = 2473.4

Turn 2 = 2647.7

Turn 3 = 2623.4

Total = 7744

 

Gefahrene Runden nach 24 Stunden

Turn 1 = 2471.7

Turn 2 = 2517.4

Turn 3 = 2680

Total = 7669

 

Gefahrene Runden nach 24 Stunden

Turn 1 = 2523.1

Turn 2 = 2539.9

Turn 3 = 2588.2

Total = 7654

 

Auch vielen Dank an alle Helferlein, welche im Hintergrund des 24 Stunden Rennen dafür sorgten, dass immer alles organisiert war,
 dass alle Fahrer bei Kräften blieben, mit Essen und Getränken und feinen Kuchen und andern feinen Sachen versorgt wurden....

Die Fotos von den Rennen

Und hier sind noch die Fotos  von Turn 1 - 21.1.2012 ;-)
 

Und hier sind noch die Fotos  von Turn 2 - 28.1.2012 ;-)
 

Und hier sind noch die Fotos  von Turn 3 - 18.2.2012 ;-)

 

 


Die Tourenwagen DTM Renn-Serie im Massstab 1:24 für 2011 ist beendet

Es werden 7 Läufe auf verschiedenen Rennbahnen ausgetragen!

Bitte hier anmelden - einfach draufklicken

Es haben sich bereits Fahrer für die DTM Renn-Serie angemeldet :-)

und hier, oder aufs Foto klicken,kommt Ihr auf die Homepage der DTM Renn Serie 2011


Das Weihnachtsrennen 2010 im Renncenter Uzwil

Und es war wieder mal soweit, am Sonntag 26. Dezember trafen sich einige eingefleischte Fahrer um das traditionelle
3- Gruppen Rennen nach Weihnachten zu fahren.
Diesmal wurde White-Point, Sportwagen 1:32 und Mini-Z 1:24 gefahren.

War wieder mal ein erholsamer und lustiger Nachmittag, vielen Dank an alle...

Einige Impressionen - für alle Fotos einfach auf ein Foto klicken :-)

 

Und die Gewinner sind:   Hans und Benno - je nach dem wie man die Sache betrachtet :-)

Sieger nach Punkten: Hans

Weihnachtsrennen 26. Dezember 2011 im Renncenter Uzwil
Rang Name 1:32 GT Punkte   Rang Name White Point Punkte   Rang Name Mini-Z Punkte   Rang Name Tot. Punkte Bemerkungen
1 Hans 128.22 100   1 Benno 131.69 100   1 Hans 111.74 100   1 Hans 288 2 Siege
2 Marco 126.78 97   2 Marco 129.84 97   2 Benno 111.47 97   2 Benno 288 1 Sieg
3 Sven 125.13 94   3 Roman 127.41 94   3 Sven 110.39 94   3 Marco 285  
4 Benno 123.84 91   4 Sven 127.21 91   4 Marco 109.96 91   4 Sven 279  
5 Köbi 109.95 88   5 Hans 125.49 88   5 Roman 108.73 88   5 Roman 267  
6 Roman 109.75 85   6 Köbi 101.23 85   6 Frank 102.66 85   6 Köbi 264  
7 Frank 0 82   7 Frank 0 82   7 Köbi 98.95 82   7 Frank 0  

Sieger nach Runden: Benno

Weihnachtsrennen 26. Dezember 2011 im Renncenter Uzwil
Rang Name 1:32 GT White Point Mini-Z Total Runden
1 Benno 123.84 131.69 111.47 367.00
2 Marco 126.78 129.84 109.96 366.58
3 Hans 128.22 125.49 111.74 365.45
4 Sven 125.13 127.21 110.39 362.73
5 Roman 109.75 127.41 108.73 345.89
6 Köbi 109.95 101.23 98.95 310.13
7 Frank 0 0 102.66 102.66

 


Wir fahren eine Le Mans Classic Renn-Serie 2010

Wer Interesse hat, kann bereits auf der Le Mans Classic Seite mal etwas rumschnuppern :-)

Hier gehts zur Le Mans Classic Renn-Serie :-)


Das Weihnachstrennen 2009 im Renncenter Uzwil

Es trafen sich am Samstag 26. Dezember 10 Fahrer um das traditionelle
4- Gruppen Rennen nach Weihnachten zu fahren.
Diesmal wurde White-Point, Rallye 1:24, Sportwagen 1:32 und Gruppe 5 1:24 gefahren.

War wieder mal ein erholsamer und lustiger Nachmittag, vielen Dank an alle...

Einige Impressionen - für alle Fotos einfach auf ein Foto klicken :-)

Hier die Einzel Rangliste, war doch noch ziemlich eng am Schluss ;-)

Rang Weihnachtsrennen
26.12. 2009
Lauf 1
White Point
1 Benno Sutter - Henau 69.51
2 Roman Frei - Gossau 69.37
3 Hans Tschudin - Uzwil 66.35
4 Ivo Dörig - Herisau 65.54
5 Nöbi Frei - Oberbüren 64.35
6 Magnus Zingg - Wilen 63.63
7 Sven Hächler - Arnegg 60.76
8 Jakob Frei - Wilen 55.99
9 Severin Zingg - Wilen 55.20
10 Marco Büsch - St. Gallen 53.98

 

Rang Weihnachtsrennen
26.12. 2009
Lauf 2
Rallye
1 Benno Sutter - Henau 71.64
2 Hans Tschudin - Uzwil 69.25
3 Marco Büsch - St. Gallen 68.83
4 Ivo Dörig - Herisau 68.50
5 Nöbi Frei - Oberbüren 67.45
6 Sven Hächler - Arnegg 67.44
7 Roman Frei - Gossau 67.19
8 Severin Zingg - Wilen 64.34
9 Jakob Frei - Wilen 61.49
10 Magnus Zingg - Wilen 61.23

 

Rang Weihnachtsrennen
26.12. 2009
Lauf 3
1:32 Sport
1 Hans Tschudin - Uzwil 70.88
2 Benno Sutter - Henau 69.09
3 Ivo Dörig - Herisau 67.45
4 Nöbi Frei - Oberbüren 65.72
5 Marco Büsch - St. Gallen 63.45
6 Roman Frei - Gossau 62.97
7 Magnus Zingg - Wilen 62.19
8 Severin Zingg - Wilen 61.52
9 Sven Hächler - Arnegg 58.03
10 Jakob Frei - Wilen 53.03

 

Rang Weihnachtsrennen
26.12. 2009
Lauf 4
Gruppe 5
1 Benno Sutter - Henau 76.28
2 Hans Tschudin - Uzwil 75.97
3 Ivo Dörig - Herisau 75.05
4 Marco Büsch - St. Gallen 73.80
5 Nöbi Frei - Oberbüren 73.39
6 Roman Frei - Gossau 72.84
7 Sven Hächler - Arnegg 64.28
8 Jakob Frei - Wilen 62.58
9 Magnus Zingg - Wilen 0.00
10 Severin Zingg - Wilen 0.00

 

Und die Gesamt - Rangliste

Rang Weihnachtsrennen
26.12. 2009
Lauf 1
White Point
Lauf 2
Rallye
Lauf 3
1:32 Sport
Lauf 4
Gruppe 5
Total
Runden
1 Benno Sutter - Henau 69.51 71.64 69.09 76.28 286.52
2 Hans Tschudin - Uzwil 66.35 69.25 70.88 75.97 282.45
3 Ivo Dörig - Herisau 65.54 68.50 67.45 75.05 276.54
4 Roman Frei - Gossau 69.37 67.19 62.97 72.84 272.37
5 Nöbi Frei - Oberbüren 64.35 67.45 65.72 73.39 270.91
6 Marco Büsch - St. Gallen 53.98 68.83 63.45 73.80 260.06
7 Sven Hächler - Arnegg 60.76 67.44 58.03 64.28 250.51
8 Jakob Frei - Wilen 55.99 61.49 53.03 62.58 233.09
9 Magnus Zingg - Wilen 63.63 61.23 62.19 0.00 187.05
10 Severin Zingg - Wilen 55.20 64.34 61.52 0.00 181.06

 

 


Renn-Event 2009

Die Gruppe 5 Renn-Serie 2009 ist beendet

Masstab 1:24 im Renncenter Uzwil!

Die Würfel sind gefallen, die Sieger stehen fest :-)

Die Rangliste findet ihr auf der Gruppe 5 Seite ! - einfach auf ein Foto klicken :-)

             

 Jedermann/Frau ist eingeladen mitzufahren

im Renncenter Uzwil !!

Hier zur Gruppe 5 Seite


Die 4 Rennen Tournee - Weihnachten / Neujahr 2008

 

Am Freitag den 26. Dezember um 19:00 Uhr trafen Sich 13 Rennbegeisterte zu einem Rennen der besonderen Art:

4 Rennen mit 4 verschiedenen Fahrzeugen (White Point 1:24 - Nascar 1:24 - Rallye 1:24 und Sportwagen 1:32

Es wurde hart aber herzlich gekämpft... gell Benno und Marco... ;-)

Um 24:00 Uhr war die "Schlacht" geschlagen und die Gewinner sind :-)

4 Rennen Tournee - Weihnachten / Neujahr 2008
Rang Name White Point Nascar Rallye  1/32 Total
1 Benno Sutter - Henau 13 12 13 12 50
2 Hans Tschudin - Uzwil 12 13 12 11 48
3 Marco Büsch - St.Gallen 10 10 8 10 38
4 Nöbi Frei - Oberbüren 9 11 11 6 37
5 Ivo Dörig - Herisau 11 7 9 8 35
6 Dominik Lehner - Heiden 8 1 10 13 32
7 Roman Frei - Gossau 6 9 7 7 29
8 Roman Sutter / Uzwil 7 5 2 9 23
9 Sven Hächler - Arnegg 2 8 6 3 19
10 Severin Zingg - Wilen 5 6 5 0 16
11 Reto Landolt  3 3 3 5 14
12 Köbi Frei - Uzwil 4 4 1 4 13
13 Magnus Zingg 1 2 4 0 7
             
  Punktewertung: 1. Rang = 13 Pkt. -  2. Rang = 12 Pkt. -  3. Rang = 11 Pkt. etc.
             

und hier sind die Fotos:

 

 

 


 

Renn-Event 2008


Die Rallye Renn Serie 2008 ist beendet

       

    

 

Wir haben eine

Rallye RennSerie

mit 7 Sonderprüfungen veranstaltet!

 


Das Daumendrücken hat genützt ;-) !!

Der Ostschweizer Benno Sutter hat es geschafft

Carrera Vize - Weltmeister 2008

Herzliche Gratulation vom Autorennbahn Center Uzwil

2. Rang von über einer halben Million Carrera-Piloten aus 10 Ländern die ans Carrera WM-Finale wollten

15 Teilnehmer haben es bis ins Finale geschafft.

                                                                ( Fotos : www.renncenter.ch ) - Rechts im Bild der Inhaber von Carrera Herr Stadelbauer.

Der Ostschweizer Benno Sutter hat es geschafft - Carrera-Vize-Weltmeister 2008.

Am Donnerstag 1. Mai kämpften die besten Carrera Fahrer der Welt um den Carrera Weltmeisterschaftstitel 2008.

15 Teilnehmer aus 10 Ländern nahmen am Finale an der Tuning-Messe in Friedrichshafen teil. Das Training und die Qualifikation begann bereits um 11:00 Uhr
anschliessend begannen bereist die Viertelfinalrennen. Benno Sutter  fuhr wie gewohnt ruhig und konstant und konnte sich als siebter in das Halbfinale fahren.

Das Halbfinale wurde dann schon deutlich aufregender. Durch kleinen technische Probleme, mussten einige Rennen nochmals gestartet werden, was den Fahrer doch enorme Nervenstärke abverlangte. Nach Abschluss des Rennens lag Benno Sutter an souveräner zweiter Stelle, wodurch dem  Einzug ins Finale nichts mehr im Wege stand.

Im Finale trafen sich dann Holland, Schweiz, Deutschland und der amtierende Carrera Weltmeister aus Österreich.

Der Finallauf brachte die zahlreichen Zuschauer in staunen. 30 Runden waren auf der 31.5 Meter langen Carrera Digital124 Bahn angesagt. 2 Spuren vier Fahrzeuge, 4 Rechtskurven, 5 Linkskurven, 2 Schikanen und 5 Kreuzungen um die Spur zu wechseln. Hier war also vollste Konzentration und Nervenstärke angesagt. Alle vier Fahrer fuhren mit identischen Porsche Spyder RS im Massstab 1:24 und in gelber Farbe.

Die ersten Runden lagen die vier Fahrer dicht hintereinander. Angeführt von Anderas Loth/Österreich, dicht dahinter Benno Sutter/Schweiz, gefolgt von Paul van der Hurk/Holland und Tobias Radlinger aus Deutschland.

Nach etwa 6 Runden erwischte es Paul van der Hurk/Holland als ersten, kurz danach Tobias Radlinger aus Deutschland und beide hatten einen Abflug. In Führung lag Anderas Loth/Österreich mit zwei Wagenlängen Abstand Benno Sutter, welcher nun der schnellste im Feld war überholte Andereas Loth und konnte sich etwas absetzen. Nach etwa der Rennhälfte hatten alle Fahrer ihre liebe Mühe mit den Grip auf der Bahn und jeder hatte ab und zu einen Abflug zu verzeichnen. Gegen das Ende des Finallaufes war es so eng, dass es fast nicht mehr möglich war den Führenden auszumachen.

Am Ende Gewann Anderas Loth/Österreich (amtierender Carrera Weltmeister) mit nur 4 Sekunden Vorsprung auf Benno Sutter / Schweiz. Dritter wurde Tobias Radlinger aus Deutschland und der Lucky Looser hiess Paul van der Hurk/Holland.

Wir vom Autorennbahn-Center Uzwil (www.renncenter.ch) und Carrera Schweiz (www.waldmeier.ch) sind sehr stolz auf den Riesenerfolg von Benno und dass wir Benno auf dem Weg zum Carrera Vize-Weltmeister 2008 entsprechend unterstützen konnten.  BRAVO !!

 

 

 


Am Mittwoch 26. Dezember 2007 wurde ein 2 Stunden White-Point Team Rennen durchgeführt!

4 Teams - 20 Fahrer - 12 Autos

And the winning Team is:

Herzliche Gratulation an : Marco, Paul, Nöbi, Manuel und Michael

Ranglisten und Fotos gibts hier :-)


 

Die NASCAR Renn Serie 2007 ist beendet

Masstab 1:24 im Renncenter Uzwil!


So etwa könnte ein NASCAR Fahrzeug aussehen!! Mehr Details hier! Einfach aufs Foto klicken!

   

Die spannenden Rennen fanden bereits statt

und hier findet Ihr die Resultate und Gesamtwertung

     


 

Das NASCAR Testrennen vom 27. Dezember 2006

Der verdiente Sieger Sven Hächler

Hier erfährt ihr mehr, sowie die Fotos vom Rennen...

 

 


SWISS CHAMPIONSHIP 2006 von

Carrera sucht den Schweizer Meister

Hans Tschudin qualifizierte sich für das Finale des Carrera Schweizer Meister

 und belegte den 9. Rang im Finale im Centre Brügg (Biel) von insgesamt über 1000 Teilnehmer Schweizweit!


Vergangener Renn-Event vom Samstag 23.September 2006!

Impressionen vom 4 Stunden White Point Rennen!

 

 

 

Vergangene Renn-Events

2.White Point Rennen im Masstab 1:24

vom am Freitag 2. Juni 2006 um 19:00 Uhr ist beendet!

Rangliste und weiter infos findet Ihr hier

 

 

Vergangene Renn-Events

Das Rennen der "1:32 Klasse ohne Magnete"

vom Samstag 29. April 2006 um 13:00 Uhr ist beendet!
Hier erfährt Ihr wer gewonnen hat - Einfach aufs Bild klicken

 

 

 

Vergangene Renn-Events

Das Rennen der "Offenen Klasse"

vom Samstag 21. Januar 2006 ist beednet!

Hier erfahren Sie wer gewonnenhat ! Einfach aufs Bild klicken!

 

Vergangene Renn-Events

1.White Point Rennen im Masstab 1:24

vom Samstag 11. November 2005 ist beendet! Die Gewinner stehen fest!

Hier erfahren Sie mehr oder einfach aufs Bild klicken!

 

 

Vergangene Renn-Events

 

1.Slotcar Rennserie in Uzwil

vom Mittwoch 4.Mai bis Mittwoch 29.Juni 2005 ist beendet!

Hier erfahren Sie wer gewonnen hat!

Details und Anmeldung hier

 

 

 

Vergangene Renn-Events

1.Slotcar - 1000 Runden Rennen in der Ostschweiz

in Uzwil:  vom Samstag den 12.März 2005

Das Rennen - die Gewinner